Einführung in die Portraitfotografie – Rezension + Gewinnspiel

Seit ich einst einen Workshopgutschein für ein Portraitfotografie Coaching bei Alexander Heinrichs gewann, hat es mir diese spezielle Spielart der Fotografie angetan. Ich finde nichts ist spannender, vielseitiger, abwechslungsreicher und interessanter als die Portraitfotografie. So viele Menschen, Typen, Haarfarben, Augenfarben und Charaktäre es gibt, so unendlich viele tolle Menschenfotos gibt es.

Vorwort

Ich bin gebannt von den unendlichen Bildideen und Kompositionen und versuche mittlerweile so viele Portraits wie nur irgend möglich zu machen. Genauso geht es vielen Einsteigern in der Portraitfotografie. Ich bekomme auch von euch viele Anfragen zu diesem Thema. Wie stelle ich bei welchen Lichtsituationen meine Kamera ein? Welchen Hintergrund wähle ich? Wie spreche ich mit dem Modell? – diese und viele weitere Fragen versuchen Top-Fotografen in unzähligen Workshops zu beantworten. Kollege Patrick “Paddy” Ludolph hat genau für diesen speziellen Fall ein tolles Einsteiger-Tutorial in Kooperation mit Fotografin und Model Akvile Jurksa für euch angefertigt. Damit ihr wisst, ob sich der Kauf dieses Tutorials lohnt, habe ich es mir für euch angesehen. Im Anschluss der Rezension gibt es auch noch ein Exemplar zu gewinnen. Doch dazu später mehr.

Bevor wir ans eingemachte gehen, sei gesagt, dass dieses Tutorial sich klar an die Einsteiger richtet. Paddy und Akvile erklären euch zwar die Welt der Portraitfotografie, fangen aber dabei direkt bei Adam und Eva an. ISO, Blende, Verschlusszeit, Kameraprogramme, Autofokus, Belichtungswaage, Weißabgleich und RAW stehen daher im ersten Teil des Video-Trainings im Vordergrund.

Adam und Eva

Wer schon länger fotografiert, der sollte dennoch diese Kapitel mitnehmen, denn so ausführlich und einleuchtend erklärt habt ihr die Basics bisher noch nicht gehört. Genau aus diesem Grund kann ich dieses Videotutorial auch jedem empfehlen, der generell in die Fotografie einsteigst, denn Paddy und Akvile machen Sendung mit der Maus und das in richtig pfiffiger Version. Sie erklären euch nicht nur die einzelnen Fachwörter und zeigen euch die entsprechenden Einstellungen auch direkt an verschiedenen Kameramodellen sondern auch direkt als Effekt am Bild. So bekommt ihr also nicht nur Hintergrundwissen, sondern auch die Praxis direkt an der Kamera und das Ergebnis visualisiert. besser geht es nicht mehr.

Mehr fürs Portrait

Der interessantere Teil für mich war allerdings der zweite Teil des Videotrainings, in welchem Paddy und Akvile auf die Besonderheiten der Portraitfotografie eingehen. Es geht ans eingemachte und ihr werdet über Licht, Outifit, Hintergründe, Posing, Bildschnitt und Outdoor Portraitfotografie aufgeklärt und seid abschließend bei einem Shooting der beiden quasi “live” am Set. Paddy hat seine Partnerin hier sehr klug gewählt und so ist es gerade die Akvile, welche euch besonders in Sachen Posing tolle Tipps mit auf den Weg gibt.

Gerade das Posing bereitet mir in meinen Portrait-Shootings immer noch Schwierigkeiten. Insbesondere aber nicht zuletzt deswegen, weil mir die Kreativität und die Idee davon fehlt, was am Schluss auf einem Bild einfach gut aussieht. Im Laufe der Zeit wird man auf diesem Gebiet immer sicherer und die Erfahrung diktiert mehr oder minder die Posen. Wer genau diese Erfahrung noch nicht hat, der sollte Paddy und Akvile aufmerksam zuhören. Besonders die “einfach umzusetzenden Posen”, die Akvile im Video zeigt sind richtig gut, führen zu einem schönen Ergebnis und stellen weder Modell noch Fotograf vor unlösbare Aufgaben. Ziemlich cool finde ich, dass die beiden dabei kein durchtrainiertes “Vogue-Püppchen” vor der Kamera haben, sondern eine Dame die das Prädikat “Mädchen von Nebenan” verdient. Denn die meisten von euch, wie auch ich selbst, werden den Einstieg eher im Bekanntenkreis üben, als mit professionellen Modellen. Danke dafür!^

Ebenso zeigen euch die beiden eindrucksvoll auch die Kommunikation zwischen Modell und Fotograf. Gerade das ist ein Feld, das von vielen Einsteigern völlig unterschätzt wird. Paddy und Akvile zeigen euch, wie ihr an die Sache rangeht, auf welche Details ihr achten solltet und was NoGo’s sind.

Fazit

Für einen Preis von 45 €uro (derzeit sogar um 39 €uro) bekommen besonders Anfänger einen richtig guten Schliff von Meisterfotograf Paddy und Model Akvile in gewohnt lockerer Manier! Dennoch ist das Tutorial auch für Fortgeschrittene Fotografen definitiv ein must have im Videoschrank. Besonders das Kapitel übers Posing und die Erkenntnis, wie stark sich kleine Änderungen in der Pose aufs fertige Bild auswirken, waren für mich sehr wertvoll. Etwas schade fand ich, dass es in nahezu allen Kapiteln nur um weibliche Modelle ging. Mir wäre ein gesondertes Kapitel über die Unterschiede beim Fotografieren von Männern lieb gewesen. Zwar gehen die beiden Tutoren immer mal wieder am Rande darauf ein, aber es hätte dieses Training noch für meinen Geschmack abgerundet. Nichts desto Trotz, mit diesem Training macht ihr nichts falsch. Schnappt euch also dieses Tutorial und fotografiert Menschen – ich finde, es gibt nichts spannenderes.

 

Gewinnspiel

Wie auch beim letzten Mal hat sich Paddy bereit erklärt, euch, meinen Lesern, eine Ausgabe dieses tollen Videotrainings zu schenken. Das machen wir wie folgt. Ihr schreibt unter diesem Beitrag in einem Kommentar, wie euer Traummodell für das perfekte Portraitfoto aussehen sollte. Falsche Antworten gibt es dabei nicht, aber die Fragestellung will beantwortet sein. Außerdem wäre es lieb, wenn ihr Paddy und Akvile ein Like auf der Facebook-Seite lasst. Dies ist aber keine Gewinn-Bedingung sondern ein Freundschaftsdienst 🙂

Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, den 03.08.2014 um 20:00 Uhr, die Auslosung erfolgt über random.org, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Manipulationsversuche führen zum Ausschluss. Viel Glück!

 

Update

Random.org hat entschieden und gewonnen hat Kirsten, mit folgendem Kommentar:

Liebe Kirsten, eine e-Mail kommt dir in Kürze zu, ich wünsche viel Vergnügen beim Anschauen!

Veröffentlicht von

Gründer und Zeugwart bei www.blendstufe.de - Gegenlichtliebe, Available Light Fetischist

Diese Website speichert einige Nutzerdaten. Diese Daten werden erhoben um Statistiken über die Aufrufe der einzelnen Seiten dieser Website zu erheben, natürlich konform mit der DSGVO. Wenn sie dies nicht möchten, klicken sie auf \\Verweigern\\. Damit wird für ein Jahr ein Cookie gesetzt, welches die rein statistische Erhebung verhindert. Zustimmen, Verweigern
644