Photoshop Quicktipp: fliegende Haare entfernen

Eines habe ich im Laufe der Zeit immer wieder gelernt. Beim Fotografieren ist es unabdingbar und essentiell wichtig, als Fotograf auf Details zu achten. Besonders auf solche, die einem das ganze Foto kippen können. Wer Halskettenverschlüsse, verdrehte Träger oder fliegende Haare im Bild hat, der kann unter Umständen richtig gute Fotos verschenken.

Die beste Technik um fliegende Haare oder auch Flughaare zu vermeiden, ist, sie gar nicht erst mit zu fotografieren. Vor Ort sollte entweder der Fotograf, oder aber der Assistent oder Visagistin darauf achten, dass keine Haare fliegen. Das rettet euch in der Nachbearbeitung schon mal den Hintern. Sollte es dennoch dazu kommt, dass man solche Flughaare im Bild hat, bleibt nur noch eines. Photoshop. Im heutigen Quicktipp zeigt euch mein bester Freund und Fotograf Timo Raab, wie ihr Flughaare ganz einfach selbst in Photoshop eliminieren könnt. Er zeigt es, mit Hilfe der Frequenztrennung. Damit ihr das Ganze auch selbst üben könnt, schenke ich euch das Übungsbild. Zunächst einmal, Film ab!

 

Das Übungsbild bekommt ihr hier (Lizenz: CC BY NC). Zeigt gerne unter diesem Beitrag mal eure Ergebnisse, so können wir sehen, ob es geklappt hat! Vergesst auch nicht, dem Timo einen Daumen hoch für dieses schöne Video zu geben und wenn ihr mögt, abonniert doch den Kanal gleich komplett 🙂

Veröffentlicht von

Gründer und Zeugwart bei www.blendstufe.de – Gegenlichtliebe, Available Light Fetischist