Angesehen – Portrait- und Beautyretusche mit Calvin Hollywood

Wenn es an Fotos geht, komme ich oftmals nicht ohne elektronische Bildbearbeitung aus. Das hängt ab und an mal an technischen Fehlern meinerseits und wiederum andere Male an Gegebenheiten die ich nicht ändern kann. Hauptsächlich brauche ich das so genannte post processing, also die Nachbearbeitung eines Bildes nur in der Portraitfotografie. Klar, von Zeit zu Zeit muss man auch in der Landschaftsfotografie ran, aber hauptsächlich brauch ich Photoshop und Co. eher bei Menschen. Warum? Naja, zum einen natürlich weil normalerweise kein Model mit sich zufrieden ist und man etwa Herpesbläschen oder Hautunreinheiten nicht auf Fotos haben möchte, sofern sie nicht ein Teil der Gesichtscharakteristik ausmachen.Zum anderen braucht man das auch immer dann, wenn man einen gewollt unnatürlichen Bildlook schaffen möchte, wie beispielsweise für eine Werbung oder ein Filmplakat. Fakt ist, ich selbst komme kaum noch ohne Lightroom aus. Ab und an muss ich dann aber auch zu Photoshop greifen. Damit mir die Retusche gelingt, habe ich mir ein video2brain bestellt. “Portrait- und Beautyretusche” mit Lehrmeister Calvin Hollywood. Ob sich die Scheibe auch für euch lohnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Weiterlesen →

“Wie ich mit Lightroom 5 arbeite” – Rezension und Gewinnspiel

Über Patrick Ludolph brauche ich wohl nicht mehr viel schreiben, er ist mir der sympathischste aller Ludolfs (das Wortspiel muss mir gegönnt sein :P )und ein fantastischer Fotograf. Doch neben der Fotografie macht der Paddy auch richtig gute Tutorials und ich hatte das Glück, sein neustes Meisterwerk anschauen zu dürfen.

paddy

Weiterlesen →

Von der Schwierigkeit bewusst zu genießen

Wer die Headline liest, der wird sich fragen, warum dieser Artikel in diesem Fotoblog landet und warum er nicht in der neuen Kategorie “Abseits gebloggt” gelandet ist. Um diese Frage zu beantworten, muss ich etwas ausholen.


An den Nagel hängen?

An den Nagel hängen?


Weiterlesen →

Frag den Profi!

Nach dem ich euch hier vor kurzem erst ein Projekt von zwei Fotografen vorgestellt habe, den Fifty Nifty Podcast von Baba und Dennis vorgestellt habe, habe ich heute noch einen echt heißen (Präsentiert durch die Kategorie “Wortspiele die man nicht mehr lesen kann”) Tipp für euch. Der Fotograf Michael Baierl hat beschlossen, etwas zurückzugeben und zwar an EUCH!

Q&A Retouch

Weiterlesen →

LightZone – kostenlose Lightroom Alternative für Windows und Linux

Viele von euch betreiben die Fotografie, wie auch ich, nur als Hobby. Als Ausgleich für das Berufsleben, als Katalysator für die Kreativität oder einfach nur um wertvolle Erinnerungen im Bild zu bannen. Viele von euch fotografieren dabei mit ihren Kameras im JPG-Format. Der Vorteil dieses Formats ist klar.

Lightzone - Interface

Lightzone – Interface

Weiterlesen →

Photoshop – Freistellen und Frequenztrennung einfach gemacht

Man kennt das. Foto gemacht, tolles Motiv, wäre prima geeignet um ein Foto der Liebsten noch cooler aussehen zu lassen, Grußkarten-Bilder anzufertigen oder der angebeteten via Mail eine kleine Freude zu machen. Was klappt nicht? Na klar, das richtige Freistellen in Photoshop. Der Zauberstab nimmt oft zuviel von der Umgebung mit, das Schnellauswahl-Werkzeug ist nicht genau genug. Was tut man nun also um, warum auch immer, ein Element in seinem Bild genau auszuwählen?

Weiterlesen →

Fotografie auf die Ohren

Wer die zwei Könner Baba und Dennis nicht kennt, hat so oder so in Sachen Fotografie einiges verpasst. Was ich aber verhindern möchte, ist dass ihr wie ich einen tollen Fotografie-Podcast verpasst. Denn sonst geht es euch wie mir und euch fehlen tolle Gespräche, Tipps und interessante Gespräche.

50 Nifty - der Fotografie Podcast

50 Nifty – der Fotografie Podcast

Weiterlesen

Spiegelreflexkamera zum selber Bauen – für 35€

Über Lomografie mag man ja denken was man möchte, aber hallo? Eine Spiegelreflex im Baukasten zum selberzimmern? Für 35€ ? Ja, dass ist schon für jedermann möglich.

Weiterlesen →

Ein Lacher aus der Adobe Kreativ-Abteilung

Toller Gag, den sich die Kollegen bei Adobe da mit den ahnungslosen Wartenden an einer Bushaltestelle in Finnland erlaubt haben. Das Werbe-Display dieser Bushaltestelle wurde umgebaut, ein Fotograf und ein Photoshopper in einen Lieferwagen davor platziert und los ging der Schabernack, mit durchaus amüsanten Reaktionen.

Seht selbst!

Wer mehr kreatives erleben will, der sollte auf dem Adobe-Channel am 12. Juni vorbeischauen, dort gibt es nämlich viel interessantes zu sehen!

Gelesen: “Der große Fotokurs”

Ich habe wieder einmal geschmökert, denn meinen Zugriffszahlen entnehme ich, dass euch Fachliteratur an regnerischen Tagen durchaus interessiert. Ich habe mir von Gallileo Design die 2. Auflage des “großen Fotokurs” von Jacqueline Esen kommen lassen und mir das Buch für euch zu Gemüte geführt.

Der große Fotokurs

Der große Fotokurs

Weiterlesen