Lesestoff: „Objektfotografie“ von Eberhard Schuy

"Objektfotografie" von Eberhard Schuy

„Objektfotografie“ von Eberhard Schuy

Die Produktfotografie ist ein sehr schweres Thema, man hat mit so viel zu Kämpfen. Hintergründe, Licht, Lichtformer, Reflektionen, Untergrund und so weiter und so weiter. Ich betreibe die Produktfotografie nun schon seit 1 1/2 Jahren und dennoch lerne ich nie aus. Ich habe mir diesen Grundlagen-Ratgeber bestellt um meine Schwächen, insbesondere das richtige Licht und der Tischaufbau, weiter zu minimieren.

Weiterlesen

Kostenloses Foto-eBook abstauben

Kurzer Tipp: wer einen Google+ Link mit seinen Freunden teilt, der kann ein kostenloses Foto-eBook abstauben. Zwar leider in englischer Sprache, aber die behandelten Themen wie Licht, Linsen, Komposition und Kreativität beim fotografieren sind besonders für Einsteiger sehr wichtig. Hier geht es zum eBook: Click me!

essential photography skills

essential photography skills

Foto für euch: Liebliche Blume

Ich finde diese Blume hat etwas besonderes, einen wunderschönen Kelch und eine tolle Farbe. Weiss jemand wie die heisst?

Liebliche Blume

Liebliche Blume

Die kleine Schönheit gibt es hier in größerer Auflösung.

Kostenloses Futter für Lightroom und Photoshop

Lightroom 4.1

Lightroom 4.1

Warum das Rad ständig neu erfinden, wenn andere das schon lange getan haben. Noch dazu wo, für mich selbst gesprochen, viele andere das Rad rund erfinden, während meines eher eckig ist 😀 – So gibt es heute in diesem Artikel für euch ein paar tolle kostenlose Räder zum Download. Zum einen seien euch die Lightroom 4 Presets von Markus ans Herz gelegt. Mit diesen könnt ihr, wenn ihr die Belichtungskorrektur an eure Aufnahmen angepasst habt, richtig schicke HDR´s aus Lightroom bekommt. Um sie zu bekommen müsst ihr lediglich Facebook-Fan von Markus Seite werden. Ein geringer Preis, wie ich finde.

Weiter geht es mit den Freebies von Melanie, speziell für Photoshop. Mit ihren Foto-Labels gebt ihr bestimmten Fotos einen sehr persönlichen und schicken Touch. Das sieht besonders toll beim verschenken aus, wie ich finde und ich danke Melanie und Markus für ihre Arbeit und wünsche euch viel Spaß, mit eurem neuen App-Futter.

Nikon kündigt Supertele-Objektiv 800mm an

Wow, das nenn ich mal eine Linse. Nikon hat das Nikkor 800mm f/5.6 offiziell angekündigt. Zwar ohne weitere Details, aber mit einem Veröffentlichungs-Zeitraum. Dieser wird mit „Mitte Juli bis September 2012“ angegeben. Also der Zeit, in der auch die Photokina statt findet. Ich bin mir ganz sicher, dass wir diese Linse auch erst zu diesem Event sehen werden und keinen Deut früher. Auf den Preis dieses Hammers bin ich aber nicht so gespannt, vergleicht man mal mit der Canon L Serie, da kostet ein 800mm f/5.6 runde 10.000 €uro. Klar, das ist ein Profi-Objektiv, aber für einen Apfel und ein Ei werdet ihr auch das Nikkor wohl nicht bekommen. Ich bin gespannt, in den Händen hätte ich so ein Gerät natürlich sehr gerne mal. Ihr auch?

Warnung für Allergiker bei der EOS 650D

Unschön, wenn es einen trifft, aber Canon gibt eine Warnung für Allergiker heraus. Nicht wegen starkem Pollenflug in Japan (*Badumm Tisss*), sondern wegen der verwendeten Materialien in der EOS 650D, dem neuen Flagschiff der Mittelklasse bei Canon.

Weiterlesen

Zum Test eingetroffen: Sanyo Eneloop Akku und Ladegerät

Sanyo Eneloop und Charger

Sanyo Eneloop und Charger

Ihr kennt das. Man bereitet sich auf ein Shooting vor, und sei es nur eine kleine private Feier. Man denkt an alles. Voller Akku für die Kamera, alle Objektive sauber und geputzt, alle Filter eingesteckt, Blitzgerät mit frisch geladenen Akku´s eingepackt und los. Angekommen beim Shooting geht es auch gleich zur Sache und POW POW POW, sind die ersten 200 Fotos im Kasten.

Weiterlesen

Firmware Update für die Nikon D4 verfügbar

D4 Update

D4 Update

Nicht nur Nutzer von Canon-DSLR können sich dieser Tage über frische Software für ihre Lieblinge freuen, auch bei Canon läuft was vom Stapel. So auch das Update für die Nikon D4 auf Version 1.02. Unter den Verbesserungen finden sich Stabilitätsverbesserungen beim FTP-Upload, Fehlerbehebungen bei manuellen Objektiven und der Videoaufnahme und die Behebung eines Fehlers, welcher die D4 einfrieren lässt. Ein komplettes Changelog und den Download inklusive Anleitung findet ihr wie immer bei Nikon selbst. Ich wünsche allen Nutzern viel Spaß damit 🙂

via

FishEye-Objektive für Sony E-Mounts und Samsung NX-Kameras

Wer eine Systemkamera von Sony oder von Samsung besitzt, der kann sich durchaus freuen. Denn jetzt gibt es bei Foto-Walser die von mir so heiß geliebten Fish-Eye Objektive auch für eure Systemkameras. Was man mit diesen Schmuckstücken tun kann, habe ich euch ja bereits in einem Artikel zusammengefasst. Für einen Preis um die 359,99 €uro kann man nicht meckern und im Gegensatz zu meinem DSLR-Fisheye sieht das für die Systemkameras aber mal richtig sexy aus. Die Abbildungsleistung kann ich leider nicht beurteilen, da müssen wir mal die ersten Testberichte abwarten. Eine coole Sache ist das trotzdem, dass die Kollegen bei Foto-Walser auch an die Nutzer von System-Kameras denken. Danke dafür. Zum Objektiv selbst ist alles recht schnell gesagt. 8mm Brennweite,Offenblende bei f 2,8, Naheinstellgrenze bei 30 cm und manuelle Einstellung für Blende und Fokus. Die Gegenlichtblende ist wie immer fest. Liebes Foto-Walser-Team, wenn ihr das hier lest: Ich hätte auch gern ein so sexy aussehendes FishEye für meine Canon 😀

Walimex Pro Fish-Eye Objektiv (8mm, f/2,8) für Samsung NX schwarz

Price: EUR 239,40

3.5 von 5 Sternen (2 customer reviews)

3 used & new available from EUR 239,40

via

Feuerwerke richtig inszenieren – Teil 2

Feuerwerk (Photo by: Ronny - www.blogtimes.info)

Feuerwerk (Photo by: Ronny – www.blogtimes.info)

Erst gestern habe ich euch einen Artikel an die Hand gegeben, der euch hilft, Feuerwerke richtig zu fotografieren. Heute gibt es Teil zwei mit Tipps und Tricks von Ronny. Der Kollege von blogtimes.info packt mit euch seine Tasche, erklärt seine entsprechende Gadget-Wahl und gibt Informationen zu den Einstellungen an seiner D800. Aber es gibt nicht nur die blanken Settings, sondern auch die Überlegungen, mit welchen man zu den Settings kommt. Außerdem gibt Ronny noch super Tipps zum Thema Standort und dem Umgang mit anderen Fotografen. Ein Thema bei dem auch ich erst letztens im Tierpark viel lernen musste. Highlight der Tippsammlung dürfte aber der Feuerwerkskalender sein, mit dem ihr sehr gut planen könnt wo ihr mal zuschlagt! Somit bleibt mir wie immer nur, Ronny danke zu sagen und euch den Weg zu seinem Artikel zu weisen. Hier gehts lang!