Nikon D600 am Horizont gesichtet

Nachdem es dieser Tage die Canon Nachfolger-Kamera der EOS 600D, die EOS 650D gegeben hat, zeigt sich auch bei Nikon ein neues Modell. Die Nikon D600 machte in Form von Gerüchten schon öfter die Runde. Die D600 soll für Amateure und Semi-Profi´s der Einstieg in die professionelle Serie bei Nikon sein.

Erwartet werden unter anderem folgende Features:

  • 24.7 Megapixel Vollformat-Sensor
  • HDMI Out
  • FullHD Video mit bis zu 60fps
  • 100% Sucherfeld
  • Eingebauter AF-Motor (objektivunabhängig)
  • wetterfester Body
  • ISO 100 – 25.600 (HI2-ISO)
  • 39 Autofokusmesspunkte, 9 Kreuzpunkte
  • Autofokus-Gesichtserkennung
  • 2 SD-Karten Slots mit Eye-Fi Support
  • Zeitrafferfunktion
  • GPS
Ein genaues Erscheinungsdatum ist ebenso wenig bekannt, wie ein Preis. Die Gerüchte scheinen aber ein und die selbe Sprache zu sprechen. So soll die Kamera Ende Sommer 2012 erscheinen und rund 1500 USD kosten. Somit können sich angehende Profi’s den Kauf der D800 nochmal überlegen und sich eventuell für eine D600 mit gutem Objektiv entscheiden ohne das Budget zu sprengen. Na, wäre dieses Geschoss etwas für euch?

 

via

Veröffentlicht von

Gründer und Zeugwart bei www.blendstufe.de - Gegenlichtliebe, Available Light Fetischist

  • Falscher Hersteller. Aber Canon soll ja auch eine Vollformat-Einsteigerkamera rausbringen

    • blendstufe

      Au fie warte ich auch noch 🙂

      • Nix da falscher Hersteller, bin froh, dass Benno auch mal was über Nikon bringt. 🙂

        • blendstufe

          😉 kommt öfter, versprochen

  • Prinzipiell bestimmt ne geile DSLR, nur leider etwas teuer…

  • Oliver

    Ich glaube der vermeintliche Nikonkiller 5D MarkIII hat sich eher zum Rohrkrepierer entwickelt. Nikon drückt zur Zeit mit der D800 und im Amateuerbereich D3200 Canon ziemlich in die Deckung. Mal sehen, wie sich die D600 schlägt.

    • blendstufe

      Ja du hast recht, die 5D MK III hat bei weitem nicht das Erfuellt,was man von ihr erwartet hat, wenngleich Sie dennoch eine gute Kamera ist.