Neues vom Einsteiger-Vollformat: Nikon D600

Die Nikon D600 geistert derzeit durch diverse Seiten und viele Nikonianer freuen sich auf diese Kamera. Sie bietet einen günstigeren Einstieg ins Vollformat als bisher möglich war und wartet mit ein paar schicken Neuerungen auf.

(Logo via Nikon press room)

(Logo via Nikon press room)

Mit dem Release des 24,3 Megapixel Vollformat-Geschoss wird wohl zur Photokina gerechnet und Käufer dürfen sich neben den 5,5 Bildern pro Sekunde auch auf einen hohen Dynamikumfang sowie ISO’s von 50 bis 25.600 freuen. Einen kleinen Clou an der D600 habe ich heute gelesen, denn optional könnt ihr einen Wireless Mobile Adapter anstecken, über welchen eure Bilder direkt auf Tablets und Smartphones gesendet werden. Eine Art Eye-Fi Karte also. Ob über diese Schnittstelle eventuell sogar das Kontrolieren der Kamera möglich wird und ihr via Tablet “tethered” Shooting betreiben könnt, bleibt noch abzuwarten. Wie nennt man eigentlich dann “wireless tethered Shooting”? :) Laut einem Artikel bei Golem soll die Aufnahmesteuerung sowohl mit Android als auch iOS-Geräten möglich sein. Das wäre für mich nahezu perfekt, denn auf einem 10″ iPad sieht man sicher mehr als auf einem 3″ Kamera-Display und somit wird LiveView auch für mich richtig interessant. Wann genau nun die D600 kommt und für welchen Preis, steht leider noch in den Sternen. Bis es soweit ist, empfehle ich aber allen Lesern erneut den Umfangreichen Artikel von Ronny bei blogtimes.info

–UPDATE–

Kaum verbloggt, bringt Nikon das Release Date und einen Preis. Der Preis beläuft sich auf $ 2.099,95 nur für den Body. leider nicht all zu weit entfernt von der D800 aber weit entfernt von “Günstiger Einstieg ins Vollformat”. Der Preis in Deutschland wird zumindest von Calumet.de mit 2149€ angegeben. Reichlich viel. Einzig gute News in meinen Augen, das Ding gibt es ab JETZT! ;) Happy shopping!

Veröffentlicht von

Autor und Zeugwart bei www.blendstufe.de sowie freier Autor auf www.mobiFlip.de - fotobegeistert, techverliebt und Farbmaushalter