Look at my bag! Pajass Travel Shooter Cap Verde

Dass ich Fan von tollen Lederwaren bin, ist längst kein Geheimnis mehr. Ich mag dieses Material einfach für seinen Look, seine Robustheit und seine anderen Eigenschaften. Das ist auch der Grund warum bei mir die meisten Taschen für Gadgets oder Kameratechnik aus Leder sind und ich habe mir auch diesmal wieder eine echte Schönheit aus Leder für euch angesehen. So nehme ich euch heute mit und zeige euch meine neue Travel Shooter Cap Verde von Pajass.

Foto 22.02.16, 11 15 36

Entstanden ist der Wunsch nach einer neuen Tasche mit der Anschaffung meiner Analogausstattung, bestehend aus der Canon AE-1 mit 50mm 1.4 und der Mittelformat-Rolleicord. Ich habe festgestellt, dass ich manchmal gerne mit Minimalausstattung unterwegs bin, also einer 35mm Knifte, ein paar Rollen Film und dem Belichtungsmesser. Reduce to the max war hier wieder einmal das Credo der Stunde. Meine Compagnonbag Tasche wäre dafür allerdings deutlich zu groß dimensioniert und daher habe ich mich umgesehen. In Sachen Leder hat sich auf dem Markt der Kamerataschen weiterhin nicht besonders viel getan und wenn es eine Optik in hübsch sein darf, bleiben nicht mehr viele Angebote übrig.

Foto 22.02.16, 11 59 46

Pajass Travel Shooter Cap Verde

Die schweizer Kollegen von Pajass haben aus den verbleibenden Anbietern heraus gestochen und bieten eine schöne Auswahl an schicken Ledertaschen in diversen Größen und Ausführungen im Portfolio. Am besten gefallen hat mir aber definitiv die Cap Verde Tasche, welche ich euch heute hier vorstelle. Die Tasche ist gearbeitet aus einer Kombination von ECO-Leder (Rind) auf der Außenseite und einem wasserabweisenden Stoff auf der Innenseite. Unter der Deckelklappe findet sich eine weitere Verschlussklappe, welche durch einen Reißverschluss gesichert ist und welche den Innenraum, bestehend aus mehreren konfigurierbaren Taschen, vor Nässe und Zugriff schützt. Außerdem finden auf der Hinterseite der Innentasche zwei Tablets Platz und in der extra verschlossenen Fronttasche gibt es Container für Smartphones, Stifte oder was immer ihr unterwegs benötigt.

Foto 22.02.16, 12 00 46

Das Design ist schlicht, durchdacht und überzeugend umgesetzt. Die Trageriemen können mittels Loxx-Magnetverschluss geöffnet und sehr einfach verstellt werden. Dennoch gibt der gut beim Tragen einen guten Halt. Der Boden und die Seiten der Tasche sind schockabsorbierend und sorgen so für ordentlichen Schutz. Absolut prima sind auch die vier Metall-Standfüße auf der Unterseite der Tasche. Sie sorgen für sicheres Abstellen und Standfestigkeit.

Foto 22.02.16, 12 00 11

Damit ihr euch aber auch ein genaueres Bild von der Tasche machen könnt, habe ich euch ein kleines Video gedreht. Film ab.

Ich werde euch sicher noch den Einen oder Anderen Einblick in diese Tasche gewähren, aber ich denke ihr habt ganz gut gesehen, was alles hinein passt und wie toll diese Tasche gemacht ist. Für einen Preis von 276,85 €uro findet ihr auf dem Markt aktuell nicht viel Besseres. Wenn ihr Fragen habt, immer rein damit in die Kommentarspalte 🙂

Veröffentlicht von

Gründer und Zeugwart bei www.blendstufe.de – Gegenlichtliebe, Available Light Fetischist