Kickstarter kickt „Cloudpic mobile“

Erst vor ein paar Tagen habe ich über den Kickstarter „Cloudpic mobile“ berichtet, ein tolles kleines Gadget für drahtlose Übertragung von der DSLR zum Tablet oder dem Smartphone. Heute kam die Nachricht, dass Kickstarter das Projekt gesperrt hat. Es wurden aber noch keine Kreditkarten belastet und somit geht euch auch keine Kohle flöten. Bescheiden ist die ganze Sache trotzdem. Die Sperrung ist wohl aufgrund diverser Probleme erfolgt, unter anderem weil der Kickstarter Brad Hudes wahrscheinlich die Machbarkeit seines Projektes nicht ausreichend und schlüssig nachgewiesen hat. Außerdem wohl auch weil es ein anderes Projekt mit ähnlichen Inhalten gibt. Auf einer Website hat man Nachforschungen über den Projekturheber angestellt und ist zu dem Schluss gekommen, dass dieses Projekt wohl auf Abzocke abzielte. Wer genaueres erfahren möchte kann das hier tun. Gott sei Dank ist hier noch kein Geld geflossen und man hat das Projekt stoppen können, bevor sich der Kollege eventuell mit den Ziel-Mitteln von ca. 20.000 USD aus dem staub gemacht hat. So ganz genaue Informationen gibt es aber noch nicht, solange Kickstarter selbst nicht Stellung zum Fall genommen hat.

Danke für den Hinweis an TeamLazybone

Veröffentlicht von

Gründer und Zeugwart bei www.blendstufe.de – Gegenlichtliebe, Available Light Fetischist

  • Klaus

    Schade – das Teil wäre klasse gewesen.
    Egal – an meinem S3 funzt USB Host erste Sahne 🙂

    • blendstufe

      Ja, das ist ein bisschen mistig. Aber besser so, als wenn die Kohle weg wäre, nech?

    • Es ist ja nicht so, dass das "Cloudpic mobile" die einzige Lösung in die Richtung wäre. 😉

      • blendstufe

        Das nicht, aber eine gute und auch preiswerte wäre es gewesen