Jetzt guck mal sexy! – „Posing und Modellführung“ rezensiert [Gewinnspiel inside]

„Jetzt guck mal sexy!“ – so oder so ähnlich hört man es oft im Fernsehen, wenn ein ambitionierter Hobbyfotograf seinem meist spärlich bekleideten Ehefrau-Modell Kommandos für das vermeintlich perfekte Bild zuruft. „Guck mal sexy“ – genau damit können aber wohl viele Models herzlich wenig anfangen.

Posing und Modelführung

Posing und Modellführung

Eine der wichtigsten Aufgaben eines Fotografen ist es, das Modell vor der Kamera „abzuholen“, anzuleiten und zu führen um so genau die Gesichtausdrücke und Posen zu bekommen, die man sich bei den Vorüberlegungen zum Shooting vorgestellt hat. Das wird um so schwerer, je unerfahrener der Fotograf und je unerfahrener das Modell ist. Auch für mich, der ich bisher mit Portraits eher wenig bis gar keine Erfahrung habe, ist das eine echte Herausforderung. Nur selten hat man ein Modell an der Hand, das wie mit Gottesgaben beschenkt sich natürlich in die richtigen Posen begibt und ohne jegliche Führung auskommt. Um mich ein wenig auf künftige Portrait-Shootings vorzubereiten wollte ich mich auch in dieses Thema richtig einlesen und mich vorbereiten. Grund genug auch euch ins Boot zu holen und euch dieses Buch vorzustellen.

Wie immer beginne ich dabei mit dem Inhalt:

  • Einleitung
  • Allgemeines
  • Shooting vor- und nachbereiten
  • Modell finden
  • Bildidee
  • Locations
  • Kamera und Objektive
  • Licht
  • Perspektive
  • Accessoires und Requisiten
  • Styling und MakeUp
  • Nach dem Shooting
  • Kommunikation im Shooting
  • Vorbesprechung
  • Umgangsformen
  • Posinganweisungen
  • Tipps und Tricks
  • Fehler und Tabus
  • Posingbeispiele
  • Beauty
  • Fashion
  • Business
  • Akt
  • Charackter
  • Weitere Posen und Bildideen

Allein am Inhaltsverzeichnis kann man sehen, dass wesentlich mehr nötig ist, als ein Modell zu haben und Anweisungen zu geben. Wichtiger noch als alles technische vor und um das Model ist der persönliche Draht. Die sogenannte Chemie muss stimmen. Fühlt sich das Modell unwohl oder kann der Fotograf ihrer Person nichts abgewinnen, so wird sich das im Shooting niederschlagen, sofern es denn zustande kommt.

Posing

Posing

Beim Lesen dieses, sagen wir mal Leitfadens, ist mir eine Sache klar geworden. Nicht nur das Modell wird nervös sein, aufgeregt oder unsicher. Auch ich, der ich selbst kein Profi und alter Hase hinter der Linse bin. So gilt es als aller erstes die eigenen Schwächen zu beseitigen. Die eigene Nervosität und Unsicherheit könnte sich schlimmsten Falles übertragen und auch das wäre fatal. Ebenso macht das Buch deutlich, dass ein „Komm mal rum in mein Studio, wir schießen ein paar Bilder durch“ nicht funktioniert. Nicht nur das Set, die Technik und die Bildidee will geplant sein, auch das Model muss präzise wissen, was sich der Fotograf vorstellt. Klar kann man Ideen beim Shooting selbst entwickeln, doch es bedarf stets eines Grundplanes.

Das Buch ist ein toller Immerdabei-Guide bei den Vorbereitungen zu einem Shooting, wie ich finde. Es enthält viele Beispielposen und eine Art Anleitung dafür, wie ein Fotograf sein Model in die gewünschte Haltung bringen kann und wie solche Anweisungen auch beim Modell klar und deutlich ankommen. Außerdem zeigt es die klassischen Tabus und NoGos auf, welche man als Fotograf wohl besser aus dem FF kennt. Autor Wolfgang Armbruster lässt euch von seinen Erfahrungen profitieren und gibt euch gute Tipps an die Hand. Ich denke das Buch richtet sich zwar eher an Einsteiger in der Portraitfotografie, dennoch bin ich mir sicher dass auch Profis den einen oder anderen Tipp mitnehmen können. Fakt ist, ich werde dieses Buch mehrmals lesen und auch immer wieder nachschlagen, denn es reizt mich schon allein, die Beispiele nachzufotografieren und zu lernen. Für knapp 27€ gehört dieses tolle Schmökerwerk euch und Sätze wie „Sei jetzt mal ganz lasziv!“ der Vergangenheit an 😉

Posing und Modellführung im Fokus: Fotomodelle perfekt in Szene setzen

Price: EUR 26,99

4.1 von 5 Sternen (13 customer reviews)

66 used & new available from EUR 13,09

Gewinnspiel

Damit auch ihr in den Genuss dieses tollen Buches kommt, konnte ich den Kollegen vom Wiley Verlag ein extra Exemplar für euch abringen, welches es hier zu gewinnen gibt. Dafür beantwortet mir bitte in einem Kommentar folgende Frage:

Welches Modell hättet ihr gerne mal vor eurer Linse? Oder von welchem Fotograf würdet ihr euch gerne einmal ablichten lassen?

Es gibt natürlich keine falschen Antworten, aber eine der Fragen will beantwortet werden. Ihr dürft das Gewinnspiel auch gerne teilen, wenn ihr mögt. Es läuft genau bis zum 1. Juni 2013 um 20:00 Uhr – der Gewinner wird via random.org ermittelt und erhält das Buch direkt vom Verlag, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Update

Der Gewinner wurde via Random.org gezogen und wurde von mir bereits per Mail benachrichtigt. Ich bedanke mich bei allen für die Teilnahme!

the winner is...

the winner is…

Veröffentlicht von

Gründer und Zeugwart bei www.blendstufe.de - Gegenlichtliebe, Available Light Fetischist

  • Chris !K

    Als Model hätte ich gerne mal Yasmina Filali vor der Linse.
    Ablichten lassen würde ich mich gerne mal von Terry Richardson.

  • Artur

    Ich habe zwar keine nennenswerten Erfahrungen mit Porträtfotografie, aber als Model könnte ich mir sehr gut Sarah Chalk vorstellen. Ich halte mich zwar nicht für fotogen, aber ich denke Patrick Ludolph (neunzehn72.de) könnte mich gut in Szene setzen.

  • Traumsaat

    Ich möchte Pinups von meiner Frau machen, ist ne wirklich hübsche! 🙂

  • Zett Seven

    mir wäre aktuell jedes Modell recht. Ich habe schon zwei Shootings gemacht, aber als das letzte Modell fragte, was sie denn jetzt machen solle…, war mir klar, ich muss noch sehr viel lernen.
    Btw. gute Rezession.

  • Thor Ben

    Hey Benno, nettes Gewinnspiel 🙂

    Ich würde mich selbst sehr gern von Fabian Maerz ablichten lassen. Den Guten habe ich per Zufall auf YouTube im „Blende8“ Kanal entdeckt. Alles selbst beigebracht, ein wahnsinniges Talent und dazu noch die Ruhe und den Willen sein Wissen mit anderen zu teilen 🙂

  • Andrea Schunert

    Ich würde mich gern mal von Joana Gröblinghoff (Lichtpoesie) fotografieren lassen. Fotografieren würde ich gern mal einen wildfremden Menschen.

  • Marco H.

    Fotografieren würde ich gerne mal Madeleine Handle. Und fotografieren lassen würde ich mich gerne einmal von Paul Ripke! 🙂

  • Markus Immerheiser

    Joe Mcnally wäre meine Fotografenwahl und nebeinbei bissel Erfahrung im Entfesselt Blitzen Mitnehmen 😀
    Model? Mhh… Lauren Bacall aus den 40er – FammeFatale in manchen Noir-Streifen!

  • Ulrik Harnisch

    Eindeutig möchte ich gerne von Jim Rakete fotografiert werden. Seine Bilder inspirieren mich immer wieder.

    Modell? Hmm… Eigentlich habe ich bei fast jedem Menschen den ich treffe ein Bild vor Augen. Bei manchen kommt es schneller, bei manchen dauert es länger. Wenn ich aber nur noch von einer einzigen Person ein Foto machen dürfte: Es wäre meine Tochter.

  • Thomas

    Fotografiert würde ich gerne mal wieder von einem Arbeitskollegen, der auch schon meine ganzen Profilbilder auf g+ gemacht hat. Da die aufgrund der jetzt bunten Haare nicht mehr aktuell sind brauche ich neue 😀

  • photomusicus

    würde mich mal gerne von jim rakete ablichten lassen.

  • BenScha

    Ablichten lassen – bloss nicht 🙂
    Aber vor der Kamera am Liebsten Freunde – gerade die mit Charakter!
    Und generell sind tolle Augen immer ein Bild wert!

  • Da machst du mich jetzt aber neugierig, das Buch so oder so zu erhalten, wenn nicht über’s Gewinnspiel dann über Amazon und die eigenen Kröten 😉 wäre auf jeden fall perfekt geeignet, aber das weißt du ja ^_^ bezüglich Model habe ich da keine Wünsche (nein, auch nicht Franzi oder wie sie alle vom ah-photo heißen) sondern eher einen Fotografen – ich glaube Paddy wäre toll zum abgelichtet werden (auch wenn ich kaum glaube dass ich als Model geeignet bin), allein schon um auch auf de Art von ihm zu lernen. Soviel dazu, jetzt heißt’s Daumen drücken 🙂

  • Katja

    mein Favoritenmodell wäre eine Freundin oder natürlich mein Töchterchen, professionell eher Modells der alten Garde, ich selbst mag mich auf Fotos nicht gerne sehen, stehe also nicht zur Verfügung;-)

  • Alex M

    Danke fürs Gewinnspiel 🙂 also ich träum davon Franzy Balfanz (Playmate) zu fotografieren 😉 sehr sympatisch 🙂 über andere nette menschen freu ich mich natürlich auch 😉

  • Sheila S.

    Als Model hätte ich da ein par kreative männliche Kollegen die ich gerne mal ablichten würde und bei Roland Eichler (scene4me) würde ich zu gerne wieder einmal vor der Kamera posieren.

  • Cindy

    Ich würde mich gerne von Kristian Schuller ablichten lassen. Absolut toller Fotograf mit sehr eigenem Stil. Auch er versteht es seine Modelle gut in Szene zu setzen.

  • Canica

    Ich hätte gern mal Christy Turlington vor der Linse. Es wird sich kaum jemand an dieses Supermodel erinnern, aber sie war eine der ganz Großen. Ich bin ihr vor ein paar Jahren mal persönlich begegnet und war beeindruckt, was für eine natürliche, grazile Schönheit sie ist – und dabei sogar noch nett und ganz natürlich. Dafür müsste ich mir natürlich dringend Tipps in Deinem Buch holen.

  • Marco

    Ablichten würde ich mich nur zur gerne von

    Matthias Schwaighofer

    als Model würde ich nur zu gerne mal Anna-Maria Damm

  • Enrico Ackermann

    Also wenn Matthias Schwighofer mich mal verwurschteln würde, wäre bestimmt ne interessante Sache. Model vor der kamera? mhh dazu müsste ich erstmal das Buch haben und lesen um überhaupt etwas mit nem model anfangen zu können 😀

  • Timo#3

    Meine Fotografenwahl wäre dann wohl Calvin Hollywood um nicht nur ein hammer Bild, sondern auch noch ein Paar Tipps abzugreifen 🙂 !

  • Thomas Vetterlein

    Ich würde mich gerne mal von Oliver Rath ablichten lassen.

  • Florian

    Ich bin da eigentlich gar nicht festgelegt. Wer mag, der bzw. die darf sich natürlich gern vor meine Kamera stellen. Bisher sind noch immer hübsche Bilder dabei herausgekommen.

    gruß
    Flo

  • Kerstin Fromme

    Als Model hätte ich gern Insomnia Extasis.
    Das wäre etwas, da ich sie schon sehr lange kenne und doch nicht ganz verstehe… 😉 Allerdings habe ich Menschen bisher immer nur geknipst, da ich Schwierigkeiten habe, Menschen im Ganzen zu sehen, vor allem bei Gesichtern.
    Und einen Fotografen, der mich so abbilden kann, wie ich mich in meinen Gedanken sehe? Phu! Ich denke, den muss ich mir backen.

    Steffi Manthey wäre allerdings für mich schon eine Überlegung wert. Allerdings bin ich weder jung noch hüsch und erst recht nicht sexy… 🙂

  • Stephan Lueck

    Also Model wäre bei mir zb Jessica Truscott und als Fan von Calvin Hollywood natürlich auch ein nettes Photoshoting im Studio Weissches Lischt..

  • Martin

    ich würde mich gerne mal von Calvin ablichten lassen und mit dem Model das überleg ich mir dann wenn ich das Buch gewonnen hab *daumendrück*

  • Ela

    hm ich würde gerne mich mal ablichten lassen von Calvin Hollywood auf einem Motorrad und der dazugehörigen Rennstrecke 🙂
    Welches Modell hätte ich gerne?! Da gibt es kein bestimmtes, nur ich würde gern ein Modell haben, das so wandelbar ist, das es im „Dark side“ Bereich sich wohl fühlt

  • Mechthild

    Ich würde mich sehr gerne von Oliver Reetz ablichten lassen. Ich denke immer das ich nicht fotogen bin und mich würde interessieren was er aus mir machen könnte.

  • Eva Seidel

    Ich würde gern mal Ophelia Overdose oder Seraphine Strange fotografieren. Also eher „Szenemodels“, die ich aber sehr interessant finde durch ihr Model-Auftreten und Kleidung. Ich mag es außergewöhnlich 🙂
    Meine Seite bei der ich versuche außergewöhnliches rüber zu bringen ist auf Facebook. http://www.facebook.com/dearest.photography.freaks

  • Trans Pond

    Als „perfektes“ Modell möchte ich… normale Menschen. Arbeiten mit Profimodellen oder besonders schönen Personen ist toll, klar, aber interessant wird es, wenn man aus normalen Menschen „Showstars“ machen will.

  • carmen2401

    Ich würd gern mal den aktuellen Bachelor fotografieren und selbst würd ich mich gern von Enrique von GNTM fotografieren lassen, der macht so hammergeile Fotos!!

  • Thomas Schwarz

    Bin zwar kein Profi, bewege mich aber trotzdem lieber hinter der Kamera und würde gerne mal die Schauspielerin Zoe Anna Weiland vor der Linse haben, die auch schon dem Paddy Modell gestanden hat 😉