Für Einsteiger: Wasserfälle richtig in Szene setzen

Die Jungs und Mädels bei kwerfeldein haben immer mal wieder sehr gute Artikel für Anfänger. Darin lernt ihr, worauf es beim Fotografieren von bestimmten Szenarien ankommt und wie ihr selbst zu einem tollen Endergebnis kommt. Einen dieser Artikel möchte ich euch definitiv ans Herz legen, denn wenn man schon mal das Glück hat, einen atemberaubenden Wasserfall zu sehen, sollte man ihn dann nicht auch auf ein Foto bannen können?

Der Fotograf Michael Breitung, bekannt für wirklich tolle und interessante Fotos gibt im aktuellen Ratgeber bei kwerfeldein einen guten Einblick in die richtige Herangehensweise beim Fotografieren von Wasserällen. Dabei geht er sowohl auf die Technik und das Equipment ein, als auch auf die Techniken und die Einstellungen an der Kamera. Das ganze ist geschmückt mit seinen Wasserfall-Bildern und ein paar tollen Tips! Vom Einsatz diverser Filter, bis zur Belichtung, Blende und der Belichtungsreihen erhaltet ihr alles was ihr braucht um selbst einmal ein tolles Wasserfall-Foto zu erstellen und zu komponieren. Ich sage danke an Michael und wünsche euch beim Fotografieren solcher imposanten Naturschauspiele viel Erfolg, aber vor allem Spaß! Wenn ihr ein tolles Wasserfallfoto habt, bin ich gerne bereit, es auf unserer Google+ Seite vorzustellen und eventuell einen kleinen Artikel dazu zu verfassen. Genug geschwafelt – Click me!

Veröffentlicht von

Gründer und Zeugwart bei www.blendstufe.de - Gegenlichtliebe, Available Light Fetischist