Die Makro-Fotografie – ein Einblick von Manfred Huszar

Macro Fly

Macro Fly

Mein allerliebstes Steckenpferd im Bereich der Fotografie ist die Macro-Fotografie. Nicht umsonst habe ich mir das 100mm Macro von Canon gekauft, eines der besten Macro-Objektive überhaupt. Entscheidend bei einem fantastsichen Macro ist nicht nur das Motiv, wo die Reichweite von Blume, über Schmetterling bis hin zu Spinnentieren und deren Netzen reicht. Ein gutes Makro bedarf der Hingabe, der Leidenschaft und der Intensiven Sorgfalt bei Komposition, Licht und Fantasie.

Der Fotograf Manfred Huszar gibt euch in seinem neusten Artikel wertvolle Tips und einen genialen Einblick in seine Art der Makrofotografie. Dabei gilt wie immer, nicht die Ausrüstung macht das Bild, sondern der Fotograf. Ein lichtstarkes Makro-Objektiv ist zwar hilfreich, aber wichtig ist die Kreativität des Fotografen. So wie man die Makro-Welt sieht, welche Geschichte man mit einem Makro erzählen möchte, wie einzigartig und begeisternd der Winkel, die Perspektive und die Komposition sein kann, diese Punkte führen euch an euer Ziel. Ich empfehle euch wirklich diesen fantastischen Artikel zu lesen und Manfred`s Sichtweise der Dinge nach zu vollziehen. Ihr könntet mit einem besonders wunderschönen Makro belohnt werden.

Hier gehts zum Artikel.

// Update: Mittlerweile hat Manfred schon eine richtig schöne Serie aus Beiträgen für Einsteiger der Makro-Fotografie. Lesen lohnt definitiv! Alle Teile findet ihr hier: Click me!

Veröffentlicht von

Gründer und Zeugwart bei www.blendstufe.de - Gegenlichtliebe, Available Light Fetischist