Das besondere Buch

Das nächste was ich in meinem fotografischen Werdegang neben einigen Hochzeitsreportagen in Angriff nehmen möchte, ist das People-Shooting. Portraits. Menschen. Unheimlich viele Facetten der Fotografie stecken ebenso dahinter, wie unendlich viele Arten und Wege zu einem klasse Model-Foto zu kommen. Insbesondere freue ich mich darauf, meinen Gewinn beim Fotoprofi Alexander Heinrichs einzulösen. Dieser besteht nämlich aus einem Einzelcoaching zu genau diesem Thema.

Doch ihr kennt mich auch als Leseratte und da ich derzeit aufgrund einer Erkrankung nichts weiter tun kann, als lesend auf der Couch die Tage zu verbringen, möchte ich euch hier einen wirklichen Buchtipp ans Herz legen. „Besondere Techniken der Modelfotografie“ von Jamari Lior war für mich ein interessanter Ausblick auf das, was den geneigten Fotograf erwartet, wenn er in der Modelfotografie schon einiges getan und gelernt hat.

Besondere Techniken der Modelfotografie

Besondere Techniken der Modelfotografie

Dieses Buch richtet sich meiner Meinung nach klar an den erfahrenen Fotograf. Du hast bereits ein paar Model-Shootings mit guten Ergebnissen hinter dich gebracht? Du möchtest etwas experimentieren und wissen, welche Experimente Erfolg versprechen? Dieses Buch ist genau richtig für dich! Jamari Lior erklärt in 5 Kapiteln, wie ihr aus einem stinknormalen Model-Shoot fantasievolle, ungewöhnliche und teilweise total verrückte Bilder holen könnt und gibt euch auch die Mittel dafür in die Hand. Das ganze getreu dem eigenen Motto: „Alles, nur nicht zu gewöhnlich“. Dabei geht die Reise vom ungewöhnlichen Einsatz der Lichttechnik um Duplikationseffekte zu erzielen, über Glamoureffekte hin zu richtigen Eye-Catchern, wie der Neusprech so schön sagt. Folgende Kapitel bringen euch die richtigen Flötentöne bei:

 

  • Kapitel 1: Elemente vor der Linse
  • Kapitel 2: Glas & Linsen
  • Kapitel 3: Licht, Farbe und Schatten
  • Kapitel 4: Blitztechniken
  • Kapitel 5: Sonderzubehör
  • Kapitel 6: Digitale Bildbearbeitung
  • Kapitel 7 Drucksachen

 

Allein schon an den Titeln der Kapitel könnt ihr erkennen, dass die Reise mit Jamari Lior eine aufregende und umfassende ist. Ich persönlich möchte sagen, dass dieses Buch nicht nur eine künstlerische Reise darstellt, sondern vielmehr ein Erguss kreativer Stilmittel mit Bauanleitung darstellt. Ich wusste nicht, dass es Scherbenfilter gibt, oder wie man mit einer Perlenkette einen tollen Hintergrundeffekt erzielt. Auch die Lichtgestaltung an sich ist eines der interessantesten Kapitel die ich bisher gelesen habe und wirft auf Dinge die man bereits gelesen hat ein neues Licht. Ein verrücktes Licht. Denn was Joe McNally so professionell, stilsicher und absolut handwerklich meisterhaft beherrscht, führt Jamari Loir ad absurdum um zu einem ganz anderen Ergebnis zu kommen. Mir gefallen beide Varianten.

Kritik? Klar die gibt es auch. Mit vielen Bildern von Jamari kann mein Geschmack nichts anfangen. Insbesondere dann nicht, wenn es um Spiegeleffekte, Verzerrungen oder Duplikationen handelt. Die meisten Bilder dieses Buches sind aber auf jeden Fall mit einem Label versehen: erfrischend Anders! Außerdem ist Geschmack ja nun durchaus nicht universal.

Solltet ihr gerade erst mit der Fotografie angefangen haben, so kann ich euch dieses Buch nur bedingt ans Herz legen. Aber es gibt dem Leser einen schönen kreativen Anstrich und zeigt, das selbst die wirrste Idee nicht ganz abwegig ist, für ein gutes Foto. Genau darauf kommt es meiner Meinung nach an. Man sucht sich selbst in seinen Bildern. Sucht seinen eigenen Stil und seine eigene Version von Kunst und Können. Dieses Buch sollte euch dabei als eine Art Kaleidoskop dienen und euch einen Einblick in Techniken geben, an die ihr wahrscheinlich noch nicht gedacht habt.
Für einen Preis von Rund 40€ holt ihr euch mit diesem Buch wortwörtlich etwas besonderes vors Auge – und ins Bücherregal 🙂

ISBN: 978-3-8273-3137-3

Besondere Techniken in der Modelfotografie (Photo Style)

Price: EUR 13,95

4.6 von 5 Sternen (16 customer reviews)

3 used & new available from EUR 13,95

Veröffentlicht von

Gründer und Zeugwart bei www.blendstufe.de - Gegenlichtliebe, Available Light Fetischist