Canon stellt die EOS 650D und neue Objektive vor

Erst kürzlich habe ich mit Martin neben seinen Fragen zur Abblendtaste auch über die richtige Kamera-Wahl gesprochen. Natürlich fragte er mich ob es bald einen Nachfolger zur EOS 600D geben wird und ich habe ihm ein „das glaube ich nicht“ entgegen geflötet. So kann man sich halt irren, denn Canon stellte dieser Tage die neue Canon EOS 650D vor, ein Modell der Mittelklasse mit einigen Vorzügen gegenüber der 600D.

Die neue im Canon Lineup hört in den Staaten auch auf den Namen EOS Rebel T4i und hat einen 18 Megapixel CMOS APS-C Sensor verbaut. Sie gehört also zu den Crop-Kameras. Außerdem hat sie den DIGIC 5 Prozessor verbaut bekommen, während die 600D den etwas langsameren DIGIC 4 Prozessor verwendet. Eine der besonderen Neuerungen, welche ich an meiner 600D bei Produktreviews schon sehr vermisse, ist der durchgehende Autofokus bei HD-Videoaufnahmen. Diesen gibt es aber nur mit den neuen Canon STM (Stepping Motor)-Objektiven. Weitere Verbesserungen sind unter anderem der ISO-Modus H, der den ISO Wert auf 25600 einstellen kann und ein 3″ schwenkbares Clear View LCD II Touch-Display. Die Kamera ist somit Canon´s erste Touchscreen DSLR. Zusätzlich wurden Features implementiert und verbessert wie Rauschreduzierung für Serienbilder, HDR-Erstellung direkt an der Kamera, ein neues Autofokus-System und einiges mehr.

Die neuen STM-Objektive hat Canon gleich mit vorgestellt. Es gab genau zwei Stück, das EF-S 18-135mm f3.5-5.6 IS STM und ein so genanntes Pancake-Objektiv, das EF 40mm f2.8 STM. Die Kamera soll mit dem Standardobjektiv 18-55mm im Kit für ca. 900 €uro (UVP) zu haben sein. Die beiden Objektive werden jeweils 500 €uro und 240 €uro kosten.Ich persönlich sehe aber außer dem schnellen DIGIC 5 und dem fortlaufenden Autofokus bei HD-VIdeo keine Vorteile die ich unbedingt benötige. Die nächste Kamera wird bei mir definitiv eine Vollformat. Aber bis dahin ist noch viel Zeit. Wer sich aber gerade die Anschaffung einer sehr gut ausgestatteten DSLR der Mittelklasse überlegt, dürfte mit der 650D ins Schwarze treffen.

via

Veröffentlicht von

Gründer und Zeugwart bei www.blendstufe.de - Gegenlichtliebe, Available Light Fetischist

  • Ich freu mich eher dass die 600D jetzt im Preis fällt!

    • blendstufe

      Hoffe ich auch 🙂