6 etwas andere Bildbearbeitungs-Apps für euer iPhone

Viele benutzen ihr Smartphone fast genauso oft wie ihre DSLR oder Systemkamera zum fotografieren. Das Segment der mobilen Fotografie boomt und man sucht ebenfalls gleichermaßen nach direkten Bearbeitungsmöglichkeiten am Handy. Adobe bietet nun Photoshop und Lightroom für mobile Geräte seit längerem an und ich nutze diese auch ziemlich intensiv. Doch seit einigen Tagen haben sechs andere Kandidaten meine Aufmerksamkeit in Sachen Nachbearbeitung. Die möchte ich euch heute kurz näher bringen.

Foto 04.05.15 19 57 01

LensLight

Beginnen wir mit dem Basis-Programm dieser etwas anderen Photo-Suite, der App „LensLight“. Diese gibt es für 2,99€ im AppStore und bietet eine stattliche Auswahl an Effekten und Verschönerungen für euer Foto und auch diverse Filter sind an Board. Was für mich aber diese App und auch die anderen Apps der Suite so interessant macht, ist die Ebenenfähigkeit. Wie in Photoshop am PC könnt ihr am Smartphone jede Manipulation euer Bild in einer eigenen Ebene durchführen und somit auch nachträglich anpassen und editieren.

LensLight Visual Effects
Entwickler: BrainFeverMedia
Preis: 2,99 €*

Das Handling ist dabei ganz einfach. Importiert aus euren Fotos ein Bild, und wählt zunächst den Beschnitt. Wollt ihr nämlich euer Bild auf Instagram veröffentlichen müsst ihr das 1:1 Format bedenken und LensLight lässt euch dieses direkt zu beginn entscheiden. Danach geht es munter mit den Manipulationen weiter. Lichtmalereien, Hintergrundelemente, Lensflares, Bokeh sowie Vögel, Blitze und vieles mehr lässt euch diese Applikation in euer Foto manipulieren. Immer mit der Möglichkeit jede einzelne Manipulation nachträglich noch anzupassen.

Unbenannt-1

Das Ergebnis sind nicht nur schönere Bilder per se, sondern auch Bilder die hier und da etwas unwirklich und überraschend wirken, wenn man, wie auch bei Photoshop und Lightroom am PC, mit den Reglern vorsichtig spielt und seine Manipulationen nicht maßlos übertreibt. Für Instagram ist es für mich schon deutlich cooler, als die Bilder die da sonst so landen. Hier eine kleine Auswahl von mir.

Foto 03.05.15 16 21 49
Foto 05.05.15 12 43 58

Der Rest der Suite

Wer sich LensLight kauft, bekommt des öfteren auch mal ein Hinweis auf die restlichen Anwendungen, die zu dieser Suite gehören. Als da wären Reflect, LensFX, Circular, AlienSky und LensFlare. Ich habe mir einfach mal das komplette Paket zugelegt, welches insgesamt mit 9,99 €uro auf die Kasse schlägt. Dabei sind es aber lediglich zwei Anwendungen aus diesem Paket die ich tatsächlich häufiger nutze.

Unbenannt-1

Beginnen wir mit der Anwendung „Reflect“. Diese tut eigentlich nichts weiter, als einen „künstlichen See“ als eine Art Spiegelung in euer Bild einzubauen. Da wo sonst keine ist, versteht sich.

Reflect Mirror Camera
Entwickler: BrainFeverMedia
Preis: 1,99 €

Es enthält alle Bedienelemente die auch LensLight enthält, Ebenen, Anpassungsregler und Einstellungen wie Filter und ähnliches. Damit könnt ihr durchaus ein paar interessante Elemente in eure Bilder bringen, wo sie vorher nun eigentlich nicht waren 🙂

Unbenannt-1

AlienSky

Alien Sky - Space Camera
Alien Sky - Space Camera
Entwickler: BrainFeverMedia
Preis: 2,99 €*

Wer jetzt noch immer nicht genug von Bildmanipulationan hat und das ganze selbst am Handy noch weiter Richtung Fantasy oder SciFi treiben möchte, dem sein noch AlienSky ans Herz gelegt. In dieser App warten surreale Gestaltungselemente auf euch. Von Nebeln, über Planeten hin zu Raumschiffen und Alien-Artefakten ist da alles dabei und man kann sich kreativ austoben, auch hier mit allen Bedienelementen die man von LensLight kennt.

Unbenannt-1

Fazit und Tipps

Die restlichen Apps, als da wären LensFX, LensFlare und Circular sind zwar ganz nett, kommen aber für einen relativ hohen Preis mit relativ wenigen Effekten daher. Zwar kann man seine Bilder zwischen den Apps hin und her geben und so immer wieder andere Effekte einfügen, ich würde mir aber eine Konsolidierung zu einer App wünschen. Zur Anwendung habe ich natürlich auch ein paar Tipps parat.

LensFX Epic Photo Effects
Entwickler: BrainFeverMedia
Preis: 2,99 €*

LensFlare Optical Effects
Entwickler: BrainFeverMedia
Preis: 1,99 €

Circular Tiny Planet Editor
Entwickler: BrainFeverMedia
Preis: 1,99 €

Während man mit LensLight so ziemlich jeden Bildtyp anfassen kann, von Portrait über Stilleben bis zum Landschaftsbild, bleiben Reflect und AlienSky eher auf Landschaftsfotos fokussiert. Ihr solltet also schon vor dem Auslösen grob wissen, mit welchen Apps ihr anschließend an das Foto gehen wollt. ich persönlich bleibe dabei zumeist beim Landschaftsfoto.

Veröffentlicht von

Gründer und Zeugwart bei www.blendstufe.de - Gegenlichtliebe, Available Light Fetischist

2 Pingbacks