Angesehen: „Captureone Pro – mein kompletter Workflow“

Der Umstieg von Lightroom und Photoshop hin zu Captureone Pro und deutlich weniger Photoshop ist mir persönlich relativ gut gelungen. Nicht zuletzt deswegen, weil man für die Umstiegszeit Captureone rein optisch auch auf „Lightroom trimmen“ kann. Aber ich weiss auch, dass Captureone für viele von euch aktuell ein Thema ist. Ich weiss, dass einige beim Umstieg trotz toller Lektüren wie dem Buch von Sascha Erni Probleme mit C1 haben. Damit das Aufhört, kommt hier nun eine fette Kaufempfehlung.

Weiterlesen →

Fotografieren am emotionalen Limit – Eric

Tja, manchmal geht es schneller und manchmal schneller als man denkt. 10 Tage nach dem ich euch verkündet habe, dass ich mich als Sternenkindfotograf beworben habe und so schnell habe ich nicht mit einem Einsatz gerechnet. Doch am Freitag war er da.

Weiterlesen →

Fotografieren am emotionalen Limit II

Seit ich den letzten Gedanken zum Thema Sternenkinder und der ehrenamtlichen Fotografen-Arbeit für den Verein im Kopf hatte, sind nun mehr als drei Jahre vergangen und ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäftigt. Ich habe mich entschieden und bin an Bord.

Weiterlesen →

Entspannung? Hier Entlang!

Heute mal was ganz Abseits der Fotografie. Oder doch gar nicht so weit weg, denn wie alle Menschen brauchen auch Fotografen einen Ausgleich für die Arbeit und den Stress im Alltag. Dafür habe ich einen Tipp !

Weiterlesen →

Warum mich ein Foto begeistert

In meinem Alltag sind unzählige Feeds mit Informationen integriert. Fast vollständig bestehen diese Feeds momentan aus Fotos. Ebenso scrolle ich fast vollständig an den meisten Bildern vorbei. Die Fülle zieht mich meistens in einen extrem engen Tunnelblick und dieser filtert wirklich nur die für mich interessantesten Bilder heraus und fixiert sie zur Betrachtung.

Weiterlesen →

Mit blendstufe.de im Studio – ein Einblick

Erst gestern habe ich Martin von Camera Cave empfohlen und das hat auch seine Gründe. Denn Martin ist, neben einem guten Freund auch ein unheimlich talentierter Videograph. Das hat er bereits einmal mit einem Outdoor-Video eines meiner Shootings bewiesen und heute gibt es einen Einblick in meine Studioarbeit.

 

Weiterlesen →

5 Youtube Accounts die ihr im Blick behalten solltet

Wer sich weiterbildet und dafür kein Vermögen ausgeben möchte, lebt in einer tollen Zeit! Nie war Information so hochverfügbar und günstig wie dieser Tage. Eine der interessantesten Plattformen auch für Fotografen und Bildbearbeiter ist und bleibt dabei Youtube. In diesem kleinen Artikel habe ich 5 sehr interessante Accounts für euch, die ihr im Blick behalten solltet.

Weiterlesen →

Starthilfe und Nachlass für CaptureOne Pro

Dass ich vor wenigen Wochen mit meinem kompletten Workflow von Adobe Lightroom zu PhaseOne CaptureOne Pro gewechselt bin, habe ich euch unlängst berichtet. Seit gestern nun gibt es Version 10 und ich möchte euch hier ein wenig Starthilfe zum Umstieg geben.

2016-12-02-09_57_38-verena

Weiterlesen →

Good bye Lightroom!

Hier ist er, der von euch sehnsüchtig erwartete Artikel zu meinem Umstieg von Adobe Lightroom zu PhaseOne Capture One Pro. Ihr habt ein wenig warten müssen, und das aus zweierlei Gründen. Zum einen war familiär ein wenig was los bei uns und wir durften einen neuen Erdenbürger auf der Welt begrüßen, den zweiten Grund erörtere ich euch im Text näher.

c1

Weiterlesen →

Erleuchtung für die Hosentasche + Gewinnspiel

Pünktlich zum Wochenende darf ich euch einen echten Leckerbissen zeigen, welchen ich in der Hosentasche tragen, seit ich ihn bekam. Das Taschenbuch „Portrait Lighting for Photo,TV and Cinema“ von Achim Dunker beinhaltet unzählige Lichtrezepte für Portraits, in sieben Sprachen zum immerdabei haben und immerwiederaufschlagen. Ich darf euch das kleine Wunderwerk heute präsentieren und habe sogar das Vergnügen, zwei Exemplare an euch zu verlosen. Doch dazu später mehr. Tauchen wir ab ins Rezeptbuch!

foto-16-09-16-08-28-44

Weiterlesen →